Ausbau des Lötschbergbasistunnels ein Muss:

12. Januar 2018

[Video] SRF Tagesschau

Viola Amherd, l’indispensable

19. Dezember 2017

La conseillère nationale fait partie des meubles à Berne. Elle est si respectée et suivie, que son parti compte sur elle pour succéder à Doris Leuthard d’ici à 2019.

Elle en est presque touchante. Lorsque Viola Amherd regarde derrière elle pour mettre des coches dans la colonne succès de son mandat, elle se reprend par peur de paraître un peu trop… trop sûre d’elle. Trop péremptoire. Trop m’as-tu vu. «Je suis aussi fière de… pardon, c’est aussi quelque chose qui m’a fait plaisir de…» Sur ce coup-là, Viola…

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

le-nouveliste

Quelle: Le Nouvelliste

Le Simplon est le point noir du ferroutage

12. Dezember 2017

Si le transfert de marchandises de la route au rail progresse, les objectifs ne sont pas atteints. Inquiètude pour l’un des axes.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

va_pressebilder_12

Quelle: 24 heures

Ein Verbot für die Strasse würde einem obligatorischen Bahnverlad gleichkommen

12. Dezember 2017

Schwerverkehr | Bundesrat will Risikoanalyse für den Transport von Gefahrgütern am Simplon

BRIG | Der Bundesrat will in einer Risikoabschätzung klären, wie gefährlich der Transport von Gefahrgut auf der Strasse und der Bahn am Simplonpass ist. Risiken gibt es bei beiden Varianten.

Gefahrguttransporte im alpenquerenden Schwerverkehr unterliegen bestimmten Aufagen. Durch die Tunnelstrecken am Grossen St. Bernhard, Gotthard sowie San Bernardino dürfen grundsätzlich keine Gefahrguttransporte abgewickelt werden. Der Simplon ist deshalb mit Abstand der wichtigste schweizerische Alpenübergang für Gefahrguttransporte. Über ihn transportierten im Jahr 2016 12,5 Prozent der Güterfahrzeuge Gefahrgut, also in etwa 11 000 Fahrzeuge pro Jahr.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

viola-amherd

Quelle: Walliser Bote

Kampf für den Ausbau geht weiter

30. November 2017

BERN/WALLIS | Das Lötschberg-Komitee engagiert sich mit stichhaltigen Argumenten weiter für die Aufnahme des Basistunnels in den Bahn-Ausbauschritt 2030 / 35. Es sieht darin einen klaren Mehrwert für die Schweiz.

In der langen Liste der Ausbauprojekte des Bundes für die Eisenbahninfrastruktur auf der Zeitachse 2030/35 war der Lötschberg-Basistunnel im Herbst nicht zu finden. Das bedeutete nicht Abschreibung, aber Warteschlaufe. In der laufenden Vernehmlassung fasste das Lötschberg-Komitee, co-präsidiert von der Berner Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer und dem Walliser Staatsrat Jacques Melly, deshalb jetzt nochmals nach. Zuhanden des zuständigen Departementes (UVEK) wurden Fakten und Argumente nochmals aktualisiert und untermauert.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier [PDF]

kampf-fuer-den-ausbau-geht-weiter

Quelle: Walliser Bote

Herbstsession: Der Nationalrat in Kürze

3. Oktober 2017

GEBURTSGEBRECHEN: Der Bundesrat muss aufzeigen, wie häufig es für Patienten mit seltenen Krankheiten zu Problemen kommt, weil sie nach dem 20. Lebensjahr von der Invaliden- zur Krankenversicherung wechseln müssen. Der Nationalrat hat mit 106 zu 85 Stimmen ein Postulat von Viola Amherd (CVP/VS) angenommen. Amherd nannte als Beispiel eine Frau mit Undine-Syndrom, die auf nächtliche medizinische Überwachung angewiesen sei. Die Krankenkasse habe sich geweigert, die Kosten zu übernehmen. Gesundheitsminister Alain Berset räumte ein, dass es beim Übergang von der IV in die Krankenversicherung in Einzelfällen zu Problemen komme. Massnahmen seien jedoch bereits eingeleitet worden.

Lesen Sie alles zur Herbstsession hier

Quelle: SDA

Medienmitteilung: Fertigstellung des Lötschberg-Basistunnels gefährdet

29. September 2017

STEP 2030/35

Der Bundesrat hat heute die Vorlage zum Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2030/35 (AS 2030/35) präsentiert. Der Bundesrat schickt zwei Varianten über 7 respektive 11.5 Milliarden Franken in die Vernehmlassung. Der notwendige Ausbau des Lötschberg-Basistunnels ist in beiden Paketen momentan nicht enthalten. Dieser Entscheid ist nicht nachvollziehbar und muss im Interesse einer sicheren und nachhaltigen Schweizer Verkehrsinfrastruktur geändert werden. Dafür und für einen Investitionsbetrag von mindestens 12 Milliarden Franken wird sich das Lötschberg-Komitee zusammen mit seinen Partnern einsetzen.

Lesen Sie die gesamte Medienmitteilung hier.

«Die zweite Röhre muss her!»

26. Juni 2017

BLS feiert zehn Jahre Lötschberg-Basistunnel – und fordert Ausbau

Die BLS hat am Freitag zusammen mit Gästen den zehnten Jahrestag der Inbetriebnahme des Lötschberg-Basistunnels gefeiert. Dabei unterstützten mehrere Rednerinnen und Redner die Forderung der Bahnunternehmung nach einem weiteren Ausbau des Tunnels.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier

10 Jahre Lötschberg-Basistunnel

Quelle: Walliser Bote

Luzerner Zeitung «Zeichen gegen Gewalt an Frauen»

2. Juni 2017

Das Parlament setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Der Nationalrat hat am Mittwoch als Zweitrat dem Beitritt zur Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt zugestimmt. Der Entscheid fiel mit 123 zu 50 Stimmen.

Die sogenannte Istanbul-Konvention verpflichtet die Vertragsstaaten, Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt zu verhüten, zu bekämpfen und zu verfolgen. Sie will zudem einen Beitrag gegen die Diskriminierung von Frauen leisten und die Gleichstellung von Frau und Mann fördern.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Quelle:Luzerner Zeitung

Geologisches Erbe gemeinsam in Wert setzen

23. Mai 2017

Anfang letzter Woche trafen sich die Verantwortlichen des Naturparks Alpe Veglia-Alpe Devero und des Landschaftsparks Binntal zum zwölften Mal zum Erfahrungsaustausch im altehrwürdigen Gemeindehaus von Mühlebach. Die jährlichen Treffen finden abwechslungsweise in Italien und in der Schweiz statt.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier

Natur | Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Naturparks Geologisches Erbe gemeinsam in Wert setzen

Quelle: Walliser Bote